Gewichtsoptimierte Aufnahmevorrichtung (Galley Attachment)

Erfolgreiche Entwicklung einer gewichtsoptimierten Aufnahmevorrichtung (Galley Attachment) für Flugzeugküchen durch angepasste Topologie-Optimierung und additiver Fertigung (Selektives Laserschmelzen).

Showcase (reales Anwendungsbeispiel)

In der der Luft- und Raumfahrt (L&R) entscheidet jedes Gramm Gewicht darüber, wie viel Treibstoff ein Flugzeug verbraucht und welche Kosten dadurch für das operierende Unternehmen entstehen. Mittels Topologie-Optimierung und additiver Fertigung können die Gewichte von Bauteilen für die Luft und Raumfahrt reduziert werden, was in der Vergangenheit mit konventionellen Fertigungstechnologien nicht möglich war.

Das Beispiel einer Gewichtsoptimierung einer Aufnahmevorrichtung, die für die Befestigung einer Bordküche im Flugzeugrumpf Verwendung findet, zeigt was mit einer auf einander abgestimmten Topologie-Optimierung und der additiven Fertigung, in diesem Fall dem Selektiven Laserschmelzen möglich ist. Die Durchführung dieses Optimierungsprozesses zeigt, dass das Bauteil auf rund 18 % seines ursprünglichen Gewichtes reduziert werden kann.

 



Dienstleistungsgruppen

Entwicklung, Konstruktion, Datengenerierung
    Konstruktionsdienstleistungen

Application

Luftfahrt

Kunde

Zulieferer Luft- & Raumfahrtindustrie

Industrie

Luftfahrt

Realisierte Vorteile

Gewichtsreduktion

Verwendete Technologien

3D-Druck
Laser Melting

Verwendete Materialien

Metal / Titan / titanium / Ti Al6V4

Innovationsfeld

Bessere Produkte

Galerie

Anbieter, welcher diesen Showcase ermöglicht hat

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ZPP Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung

Innovationsmanagement, Produktentwicklung, 3D Experience, Additive Fertigung (SLM etc.), Weiterbildung Additive Fertigung

Ihre Kontaktperson bei ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, ZPP Zentrum für Produkt- und Prozessentwicklung

Kontaktieren Sie:

Dr. Andreas Kirchheim
Leitung Forschung und Entwicklung
Kompetenzbereich: Additive Fertigung, Advanced Production Technol.

Foto von Dr. Andreas Kirchheim